WELLE NIEDERRHEIN AM MORGEN

Hier bekommen Sie die wichtigsten Infos zu unserer Morgensendung. Alle Hintergründe zu unseren Themen und natürlich den besten Service.
 
 



TOP-THEMA: Mindesthaltbarkeitsdatum

Esse ich das jetzt noch oder schmeiße ich das jetzt weg? Eine Frage die wir uns fast täglich stellen, wenn wir vor dem Kühlschrank Stehen. Bei der Antwort lassen wir uns dann aber oft vom Mindesthaltbarkeitsdatum in die Irre führen. Oft wird das nämlich als Ablaufdatum gedeutet, was es aber nicht ist. Darum hier ein paar Tipps was man noch Essen kann oder nicht:


Milchprodukte

So ein geschlossener Joghurt oder Quark kann bedenkenlos noch mehrere Tage nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums gegessen werden. Milch muss auch nicht am Tag des MHD weggeschüttet werden. Einen großen Verteil haben die Milchprodukte, man merkt schnell am Geruch oder spätestens beim Probieren, ob sie noch gut sind. Von einmal Probieren wird man auch nicht direkt krank.
Selbst wenn am Rand vom Käse schon etwas Schimmel ist, kann man den noch ohne Probleme großzügig abschneiden.

Fleisch und Fisch

Bei Fleisch und Fisch sollte man dafür doppelt vorsichtig sein. Darum hat Fleisch auch oft ein empfohlenes Verbrauchsdatum, wenn das überschritten ist, sollte man lieber die Finger davon lassen. Gerade bei so warmem Wetter wie in den letzten Tagen, ist es ganz gut, wenn man das Fleisch in einer Kühltasche transportiert. Wenn vorher die Kühlkette schon mal unterbrochen wurde, kann das Fleisch sehr schnell verderben. Das hat dann unschöne Folgen, wenn man es trotzdem isst.

Alkohol

Bier hat zwar auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum, kann aber auch noch danach getrunken werden. Falls da was in der Flasche passieren sollte, tötet der Alkohol die Keime dann höchstwahrscheinlich auch wieder ab. Es sei denn, das Bier wurde nicht ordentlich abgefüllt und es kam zu Verunreinigungen. Höchstens die Kohlensäure verschwindet über die Zeit.
Je höher der Alkoholanteil ist, desto unwahrscheinlicher wird's dann auch, dass das Getränk abläuft. Ein ungeöffneter Wein kann eigentlich nicht mehr schlecht werden, der wird dann höchstens nach fünf bis zehn Jahren zu einem Essig.

Salz, Pfeffer und andere Gewürze

Salz und Pfeffer haben auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum - reines Kochsalz braucht zum Beispiel keins. Weil oft Jod oder Fluorid zu gefügt wird, muss es ein MHD bekommen. Aber laut Experten könnte man Kochsalz noch Millionen Jahre nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verwenden. Generell gilt trockene Produkte halten ganz lange, da kein Wasser als Nährstoff für Keime vorhanden ist. Darum wurde früher auch so viel getrocknet oder in Salz eingelegt.
Beim Marmeladen mit einem hohen Zuckeranteil kann man sogar den Schimmel abheben und sie noch essen.

 
 



TOP-THEMA: Rote Ampeln

Fakten über (rote) Ampeln:

Die LINKE fordert, dass Fußgänger bei Rot ungestraft über die Ampel gehen dürfen. Verkehrssicherheitsexperten und die anderen Parteien sind dagegen. Eine WELLE NIEDERRHEIN Straßenumfrage hat ergeben: Fast alle bleiben bei Rot stehen - es sei denn, sie haben´s eilig.

- Eine Fußgängerampel kostet - je nach Gegebenheiten - zwischen 40.000 und 60.000 Euro.
- Eine komplette Ampelkreuzung kostet schnell mal 270.000 Euro.
- Die Betriebskosten liegen bei 400 Euro pro Monat
- in Viersen werden fast alle Fußgängerampeln nachts ausgeschaltet
- in Krefeld werden nachts nur etwa 10% der Ampelanlagen abgeschaltet
- viel Strom sparen kann man durch nächtliche Abschaltungen nicht. Denn am teuersten ist es, die Steuerung der Anlagen zu heizen. Und diese Heizung läuft auch, wenn die Ampel nachts aus ist.
- Wer bei Rot über die Ampel geht und erwischt wird, zahlt im Normalfall ein Verwarnungsgeld von 5 Euro. Je nach den Umständen kann es aber auch teuerer werden.
- Die Polizei hat uns gesagt: "Wir machen keine gezielte Jagd auf Fußgänger, die bei Rot über die Ampel gehen."
 
 



TOP-THEMA: Tierheim Krefeld

Ein Jahr ist es fast schon her, da wollte die Stadt dem Tierheim Krefeld den Vertrag kündigen. Es ging um die Höhe der Zuschüsse. Das Tierheim konnte damals dann doch noch einen neuen 3-Jahres-Vertrag aushandeln. Wir haben nach einem knappen Jahr nachgeschaut, was aus dem Tierheim seitdem geworden ist.
 
 



TOP-THEMA: Hippe Läden und Cafés am Niederrhein

Vapiano? Nett, aber gibts überall. Zara? Fehlt in Krefeld noch, gibts aber sonst auch überall... Unsere Einkaufsstraßen werden immer austauschbarer. Und das liegt an den vielen Ketten. Wer punkten will, braucht was Individuelles. Deshalb wollen hippe Menschen auch abseits der Düsseldorfer Kö hier bei uns am Niederrhein in individuelle Läden oder Cafés gesucht.

Unsere Beispiele aus der Sendung:

Krefeld:

Café Liesgen, Wiedenhofstraße
Durch die knarzende Eingangstür gelangt der Besucher in ein individuelles Café mit coolen Sitzmöbeln und selbstgemachten Kuchen.

StreetMonkey, Mennoniten-Kirch-Straße
Hier wird das alte Rennrad restauriert oder mit individuellen Teilen aufgepimpt.

THE SOHO hairdressing, Marktstraße
moderne Einrichtung mit rustikalem Flair wie in London oder Istanbul. Achja, die Haare kann man sich hier auch schneiden lassen - mit Termin.

Kempen:

Fräulein Rosaliese, Kirchgasse
Ganz individuell: Geschirr, Stoffe und schöne Kleinigkeiten..

MeinCafé, Ellenstraße
Wie bei Oma im Wohnzimmer: gemütlich, liebevoll eingerichtet und mit selbstgemachtem Kuchen.

Uniquearte & LILLY Pomerin, Ellenstraße
Wer das besondere sucht, ist hier auf jeden Fall richtig: Alles liebevoll und selbstgemacht.
 
 



SERVICE: Die Top-Konzerte am Niederrhein

Wer in Krefeld auf der Suche nach tollen Konzerten war, wurde meistens enttäuscht und musste nach Düsseldorf fahren. Noch schwerer wurde es dann, wenn man sich die internationalen Stars anschauen wollte. Aber auch da tut sich jetzt was. Der KönigPalast holt zusammen mit dem Hockeypark Mönchengladbach Elton John hier nach Krefeld an den Niederrhein.
 
 



TOP-THEMA: Abzocke bei der Wohnungssuche

Wer auf der Suche nach einer neuen Wohnung war, der kam in vielen Fällen nicht am Immobilienmakler vorbei. Die wollen ja meistens für wenig Arbeit viel Geld für das Vermitteln von Wohnungen haben. Nach einer Gesetzesänderung zum ersten Juni gilt aber jetzt das sogenannte Bestellerprinzip. Bedeutet - seitdem muss immer der zahlen, der den Makler beauftragt hat. Und das ist in der Regel ja der Vermieter. Trotzdem versuche viele Makler und Vermieter mit dreisten und teilweise auch mit illegalen Tricks weiter bei den Mietern zu kassieren.
 
 



TOP-THEMA: Wenn Apps versagen

Was wären wir ohne Technik? Also hier beim Radio nicht so viel - dann würde nämlich schon mal unser ganzes Studio hier nicht mehr funktionieren. Aber auch im Privaten verlassen wir uns ja voll und ganz aufs Digitale. Vor allem Apps spielen da eine immer größere Rolle. Und wie sehr wir von denen abhängig sind - das merken wir dummerweise erst dann, wenn sie nicht funktionieren.
 
 



Top-Thema "Einbrüche" - die Polizei-Aktion "Riegel vor"

Die Polizei bei uns am Niederrhein will diese Woche verstärkt gegen Einbrecher vorgehen. Aus diesem Grund gibt es einige Informationsverstaltungen.
 
 



TOP-THEMA: Immobilienmesse Expo Real in München

Auf der Immobilienmesse Expo Real in München wurden in diesem Jahr wenig neue Projekte aus Krefeld und dem Kreis Viersen präsentiert. Die ersten Bilder vom neuen Schwanenmarkt machen aber einiges her.
 
 



TOP-THEMA: VW-Skandal am Niederrhein

Der VW-Abgas-Skandal sorgt für einen riesigen Image-Schaden, sinkende Börsenwerte und weniger verkaufte Autos. Auch bei uns am Niederrhein sind viele Autofahrer ärgerlich und verunsichert - egal ob sie schon einen VW haben oder sich einen neuen zulegen wollten. Das bekommen bei uns vor allem die Autohändler zu spüren.
 
 



TOP THEMA: Lokale Apps

Mittlerweile gibt es für alles - wirklich alles - eine eigene App. Manche davon sind ziemlich unnötig, andere dafür richtig sinnvoll. Wir haben alle Apps gesammelt, die den Niederrheiner das Leben leichter machen.
 
 



TOPTHEMA: Radfahrer-Sicherheit in der Stadt

Radfahrer leben noch gefährlicher als Fußgänger. Sie sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Unfallforscher fordern Maßnahmen wie "Tempo 40 in den Städten" oder serienmäßige Not-Brems-Assistenten im Auto, die Radfahrer erkennen.
 
 



TOPTHEMA: Lehrermangel am Niederrhein

Bei uns am Niederrhein gibt es oft zu wenig Lehrer. An vielen Schulen gilt: Es muss nur EINER krank werden, da hat die Schule direkt ein Problem. Es gibt kaum Vertretungslehrer. Eltern aus Viersen starten deshalb eine Petition.
 
 



TOPTHEMA: Krank auf der Arbeit

Wir sind in der besten Zeit des Jahres – für Erkältungen. Der Kollege schnieft und steckt womöglich noch alle anderen an. Aber wie ist das eigentlich - muss ich krank zur Arbeit, ab wann bin ich richtig ansteckend und was darf der Chef von mir verlangen?
 
 



TOPTHEMA: Spinnen kommen in die Wohnung

Es ist Herbst: Die Spinnen kommen wieder zu uns in die Wohnung. Tierschützer bitten darum, die Tierchen zu verschonen. Die meisten Niederrheiner geben aber zu, dass sie die Tiere aufsaugen oder erschlagen.
 
 



DIE WELLE NIEDERRHEIN-facebook-SEITE

 
 



Krefeld: Uerdinger Straße, stadteinwärts.

Genaue Stelle:

Gefahr:

Melder:

Antwort der zuständigen Kommune:
 
Der Bürgerfunk
Nachricht schreiben
Wetter
2°C - 12°C
Krefeld
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln