27.04.2017 14:00

POL-KR: Öffentlichkeitsfahndung des PP Hagen

 
Krefeld (ots) -

Die Polizei Hagen sucht eine Frau, die des wiederholten
Tankbetrugs verdächtig ist und richtet sich heute mit einer
Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung.

Für Hinweise können Sie sich auch an die Polizei Krefeld unter der
Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an
hinweise.krefel@polizei.nrw.de wenden.

Mehrfacher Tankbetrug mit geklautem Kennzeichen Mindestens viermal
hat eine bisher unbekannte Frau einen Honda an Tankstellen in Hagen,
Hemer, Krefeld und Mönchengladbach vollgetankt und haute ab, ohne den
Sprit zu bezahlen. Bereits im Januar 2016 erstattete ein Opel-Fahrer
eine Anzeige in Mönchengladbach, Unbekannte hatten ihm die
Kennzeichen KR-DE 4613 entwendet. Am 20.03.2016 betankte eine junge
blonde Frau in der Berliner Straße in Hagen einen silbernen Honda
Civic, an dem diese Kennzeichen angebracht waren. Der Betreiber der
Tankstelle blieb auf der Rechnung über 55 Euro sitzen. Ähnlich
verliefen die weiteren Taten am 26.02.2016 in der Vorster Straße in
Mönchengladbach, am 23.04.2016 in der Iserlohner Straße in Hemer und
am 18.06.2016 in der Kölner Straße in Krefeld. Inzwischen hat ein
Richter einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.
Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

(354)




Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell
 
 
Quelle: www.presseportal.de
Am Wochenende
mit Sascha Scheuer
Nachricht schreiben
Wetter
1°C - 13°C
Krefeld
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln